Infos zu Lens

Der 34.000 Einwohner zählende Ort Lens liegt 200 km nördlich von Paris und 35 km südlich von Lille im Département Pas-de-Calais. 1245 wurde der Ort erstmals 1245 geschichtlich als Besitz der Herren zu Mons erwähnt.
1841 wurden in der Region ergiebige Kohlevorkommen entdeckt und Lens sowie Douai, Liévin u. a. entwickelten sich zu einer Art französischem Ruhrgebiet. Zur Verschiffung der Kohle wurde der Canal de Lens erbaut, der zum Teil heute noch existiert. Die deutschen Truppen besetzten die Stadt im ersten Weltkrieg, hierbei verlor Lens die Hälfte seiner Bevölkerung. Seinen wirtschaftlichen Aufschwung erlebte Lens in der Nachkriegszeit durch den Kohle-Abbau 1986 wurde jedoch die letzte Zeche geschlossen.

Lens kulturell, Sehenswürdigkeiten und Sehenswertes

In Lens wurde am 4. Dezember 2012 das 14.000 m² große Museum Louvre-Lens als Zweigstelle des Pariser Louvre durch den französischen Staatspräsidenten François Hollande eröffnet. Der britische Soldatenfriedhof ist eine weitere Sehenswürdigkeit in Lens.

Lens ist national bekannt für seinen Fußballclub RC Lens, der im Stade Bollaert-Delelis spielt und 1998 Französischer Meister wurde.

Anreise mit dem Auto :

Lens liegt an den Autobahnen A21 und A26
Maut (Autobahngebühren)
via Valenciennes (über Belgien) kostenfrei
via Forbach (über Saarbrücken) 32,70 €
via Strassburg 41,30 €
Mehr Infos zu Autobahngebühren (Maut) in Frankreich & kostenloser Routenplaner